goslarquer---6.jpg

sventestet

Gemeinsam mit dem Gesundheitsamt Goslar organisierten wir zwischen Juni und September 2017 zwei kostenlose und anonyme Testangebote zu HIV und sexuell übertragbaren Infektionen (STIs) für Männer, die Sex mit Männern haben (MSM): im Juni an der TU-Clausthal und im September in den Räumen der AIDS-Hilfe Goslar in der Breite Straße 18. Insgesamt nahmen etwa 60 Menschen an den Tests teil.

Auch im nächsten Jahr wollen wir wieder auf HIV, Syphilis, Gonokokken, Chlamydien und Hepatitis C testen und freuen uns auf reges Interesse. Termine geben wir alsbald bekannt.

Bis zu unserer nächsten Aktion könnt ihr euch auf HIV kostenlos und anonym beim Gesundheitsamt Golsar testen lassen, immer dienstags zwischen 8 und 12 Uhr. Kommt in der Zeit einfach zum Gesundheitsamt und sagt am Empfang, dass ihr zum “Test” wollt. Wem dienstags vormittags nicht passt, vereinbart einen Termin mit Frau Dr. Schulze-Kökelsum

Tel.: 05321/700-879

E-Mail.: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gesundheitsamt Goslar
Heinrich-Pieper-Str. 9
38640 Goslar

Vor dem Test und bei Fragen zum Thema berät euch gern Kollegin Jutta Pein von der AIDS-Hilfe Goslar:

Tel.: 05321/42551 ,E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

SVeN:

Das Präventionsnetzwerk ‘SVeN - Schwule Vielfalt erregt Niedersachsen’ ist Teil der Aidshilfe Niedersachsen und organisiert bereits seit 2016 in Kooperation mit dem Niedersächsischen Landesgesundheitsamt die landesweite Kampagne „SVeN kommt – SVeN testet“. Im Rahmen dieser Kampagne werden kostenlose Beratungs- und Testangebote zu HIV und sexuell übertragbaren Infektionen (STIs) durchgeführt, die sich an Schwule und andere Männer, die Sex mit Männern haben (MSM) richten.

Unter Männern, die Sex mit Männern haben, sind einige STIs sehr verbreitet, insbesondere die Syphilis. Kondome reduzieren zwar das Risiko, eine Übertragung ist aber trotzdem möglich. Daher ist es sinnvoll, sich einmal im Jahr auf HIV und andere STIs testen zu lassen; bei mehr als 10 Sexpartner/innen zweimal im Jahr.

Warum ist es wichtig, Infektionen früh zu erkennen?

Die meisten STIs sind gut behandelbar. Je früher sie erkannt werden, umso besser können sie behandelt werden. Außerdem ist es dann leichter, eine Infektionskette zu unterbrechen.

HIV kann eine Übertragung von STIs erleichtern. Bei HIV-Infektion kann der Verlauf einer Erkrankung zudem schwerer verlaufen (z.B. bei Syphilis) bzw. muss intensiver behandelt werden. Daher sind auch für dann regelmäßige STI-Checks wichtig.

Gegen Hepatitis A und B kann man sich übrigens impfen lassen. Es wird empfohlen, im Zweifelsfall den Impfpass zur Beratung mitzubringen.

AIDS-Hilfe Goslar e.V.

Montag bis Freitag: 11 bis 14 Uhr, Offener Abend: Dienstag, 19 bis 21 Uhr

Breite Straße 18,  38640 Goslar, T: 05321 - 42 55 1, info@aidshilfe-goslar.de , www.facebook.com/aidshilfegoslar

Spendenkonto: Sparkasse Hildesheim Goslar Peine, IBAN: DE84 2595 0130 0030 0194 18, BIC: NOLADE21HIK

Unsere Partner:

Logo AHNLogo DAHegzmlogo ohne SVeN Logo frei

logo vnbqnn logo webqnn kampagne logo web

Zum Seitenanfang