goslarquer---2.jpg

Hier stellen wir eine Auswahl von Broschüren der Deutschen AIDS-Hilfe zum Thema HIV/AIDS vor. Für Spezialinteressen gibt es auf der Webseite der Deutschen AIDS-Hilfe noch viel mehr Materialien auch als Downloads: https://www.aidshilfe.de/shop

Diese Broschüren könnt ihr gleich hier herunterladen:

2017 02 14 hiv aids hepatitis geschlechtskrankheiten 

"HIV/Aids, Hepatitis und Geschlechtskrankheiten" bietet Antworten auf die häufigsten Fragen rund um HIV und Aids - zu den Übertragungswegen und Schutzmöglichkeiten, dazu, wer besonders gefährdet ist und wo besondere Risiken bestehen, zum Test und zur Behandlung der Krankheit. Außerdem verweisen wir auf Literatur und Adressen für weiterführende Informationen und auf Beratungsangebote.

Die neue Auflage wurde um Aussagen zum Thema "HIV-infektionsrisiko bei Viruslast unter der Nachweisgrenze" ergänzt. Aktualisiert wurden außerdem die Informationen zu Präventionsmaßnahmen wie der Beschneidung der Vorhaut, die inzwischen von der WHO empfohlen wird, sowie zu den Mikrobiziden und der Prä-Expositionsprophylaxe.

 2016 06 15 test 2016  

Die wichtigsten Informationen zum HIV-Test, u.a.: Gründe für einen HIV-Test. Wie wird HIV übertragen? Wie wird HIV nicht übertragen? Wo kann man sich beraten und testen lassen? Wie läuft der Test ab? Was ist ein HIV-Schnelltest? Was bedeutet das Test-Ergebnis? Adressen zur persönlichen Beratung, Telefonberatung und Online-Beratung.

Die Broschüre enthält die seit Ende Juni 2015 gültigen neuen Regelungen zum diagnostischen Fenster und dem Bestätigungstest.

 2017 05 24 info plus hiv infektion 2017  Diese Broschüre informiert über die wichtigsten Fragen rund um Infektion und Therapie: Welche Auswirkungen hat HIV auf den Körper, und wie kann man den Zustand des Immunsystems kontrollieren? An welchen Stellen setzen die Medikamente gegen HIV an, wann und mit welchen Substanzen sollte man mit einer Behandlung beginnen? Was ist bei der Therapie zu beachten? Wie sieht es mit Nebenwirkungen und Wechselwirkungen aus, und wie greift die Behandlung in den Alltag ein? Was kann man selbst zum Behandlungserfolg beitragen?
GesundheitGoslar

Das Gesundheitsamt Goslar hat einen Flyer "Gesundheitsfürsorge" zusammengestellt. Dort findet ihr eine umfassende Sammlung mit Adressen, Kontaktinformationen und Ansprechpartnern zum Thema Gesundheit für Goslar und den Landkreis:

Apotheken, Fachärzte, Krankenhäuser, Kur- und Reheeinrichtungen, Kurzzeitpflege, Tageskliniken, Tages- und Nachtpflege, Beratungsangebote, Notfalldienste und Zahnärzte.

Den Flyer Gesundheitsfürsorge gibt es zum Download bei http://www.landkreis-goslar.de

AHGMitgliedsantrag

Werdet Mitglied bei der AIDS-Hilfe Goslar e.V. und unterstützt unsere Arbeit regelmäßig durch euren Beitrag. Schon ab jährlich 18,- Euro Mitgliedsbeitrag seid ihr dabei. Ihr könnt den Mitgliedsantrag einfach herunterladen, ausfüllen, unterschreiben und uns persönlich, per Email oder per Post zukommen lassen.

Mitgliedsantrag zum download HIER!

AIDS-Hilfe Goslar e.V.

Montag bis Freitag: 11 bis 14 Uhr, Offener Abend: Dienstag, 19 bis 21 Uhr

Breite Straße 18,  38640 Goslar, T: 05321 - 42 55 1, info@aidshilfe-goslar.de , www.facebook.com/aidshilfegoslar

Spendenkonto: Sparkasse Hildesheim Goslar Peine, IBAN: DE84 2595 0130 0030 0194 18, BIC: NOLADE21HIK

Unsere Partner:

Logo AHNLogo DAHegzmlogo ohne SVeN Logo frei

logo vnbqnn logo webqnn kampagne logo web

Zum Seitenanfang