goslarquer---5.jpg
Logo der Kampagne Kein Aids für alle!
Logo der Kampagne Kein Aids für alle!

Die medizinische Situation für HIV-Positive hat sich enorm verbessert über die letzten Jahrzehnte. Mit der Arbeit aufhören können wir allerdings leider noch nicht.

In den kommenden Jahren gibt es noch viel zu tun, wenn wir HIV & AIDS auch im ländlichen Raum besiegen wollen:

  • Spätdiagnosen müssen vermieden werden. Je früher die Menschen mit HIV von ihrer Infektion erfahren, desto eher können sie mit der Therapie beginnen. Die Medikamente verhindern dann auch die Weitergabe von HIV. Test- und Versorgungsangebote für HIV & STI’s müssen den Zielgruppen einfacher und öfter zur Verfügung stehen.

Logo QueerKino Goslar
Logo QueerKino Goslar
Seit Sommer 2017 zeigt das Goslarer Theater in regelmäßigen Abständen Filme mit Bezug zu homo-, bi-, trans- oder intersexueller Thematik.
 
Das Kino hat schon immer die Vorstellungskraft des Publikums geweckt und ist Botschafter für die große Vielfalt von Lebensweisen und Kulturen. Das Cineplex Goslar will mit der Filmreihe “QueerKino im Goslarer Theater” ein Zeichen setzen für Vielfalt und Akzeptanz verschiedener Lebensweisen, die eben auch in ihrer sexuellen und geschlechtlichen Identität zum Ausdruck kommen.
 
Die Filme laufen jeweils am dritten Donnerstag des Monats im Goslarer Theater, Breite Straße 86, 38640 Goslar, Eintritt: 6,- €, 19:00 Uhr Sektempfang im Foyer, 19:30 Uhr Filmbeginn.
 

Mitgliederversammlung der Aidshilfe Niedersachsen tagt in Goslar

Am Sonntag, 23. September 2018,

AIDS-Hilfe Goslar e. V., Breite Straße 18, 38640 Goslar,

Auf Einladung der AIDS-Hilfe Goslar werden am kommenden Sonntag die Vertreter*innen der 17 Mitgliedsorganisationen der Aidshilfe Niedersachen Landesverband e.V. nach Goslar zur ganztätigen Landeskonferenz anreisen.

Ein Schwerpunkt der Tagung wird ein Impulsvortrag über die Welt-Aids-Konferenz in Amsterdam und ihre Perspektiven für Niedersachsen sein.

Als weitere Besonderheit wird Prof Dr. Matthias Stoll, Oberarzt in der Immunologie der MHH einen Vortrag über die Bedeutung des HIV-Selbsttests bzw. der sog. „Heimtest“ in Deutschland für die Präventionsarbeit halten. Herr Prof. Stoll ist auch Vorstand der AHN, der Aidshilfe Niedersachen Landesverband e.V.

AIDS-Hilfe Goslar e.V.

Montag bis Freitag: 11 bis 14 Uhr, Offener Abend: Dienstag, 19 bis 21 Uhr

Breite Straße 18,  38640 Goslar, T: 05321 - 42 55 1, info@aidshilfe-goslar.de , www.facebook.com/aidshilfegoslar

Spendenkonto: Sparkasse Hildesheim Goslar Peine, IBAN: DE84 2595 0130 0030 0194 18, BIC: NOLADE21HIK

Unsere Partner:

Logo AHNLogo DAHegzmlogo ohne SVeN Logo frei

logo vnbqnn logo webqnn kampagne logo web

Zum Seitenanfang